Immer wieder diese Chaoten…

Heute war es mal wieder soweit, in Düsseldorf hatten sogenannte „Fußballfans“ vom FC Hansa Rostock ihren großen Auftritt. Es wurden Feuerwerkskörper gezündet – und das nicht nur einmal. Zum ersten Mal unterbrach Schiedsrichter Wolfgang Stark das Spiel nach 8 Minuten wegen dem Gebrauch von Pyrotechnik und drohte sogar mit einem Spielabbruch nachdem die Rostocker „Fans“ ihren eigenen Torwart aufgrund der enormen Rauchentwicklung zu einer Behandlungspause gezwungen hatten. Dann war erstmal Ruhe – allerdings nicht für den Rest des Spiels. Gegen Ende der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ein weiteres Mal wegen dem Abbrennen von Feuerwerkskörpern unterbrochen, und zwar in der 82. Minute. Viele dachten in diesem Moment wohl tatsächlich an einen Spielabbruch, nur Schiedsrichter Stark konnte sich an seine Drohung aus der ersten Halbzeit auf einmal nicht mehr erinnern. Das Spiel wurde tatsächlich ein zweites Mal nach Unterbrechung wieder angepfiffen. Bis zur 87. Minute. Es flog ein weiterer Feuerwerkskörper auf das Spielfeld, was Schiedsrichter Stark dazu veranlasste, die Partie vorzeitig zu beenden.

Ob die Roctocker „Fans“ damit erreicht haben was sie wollten? Wollten sie einen Spielabbruch herbeiführen und sich so unter Umständen für einige Spiele ihrer Mannschaft aussperren lassen? Fakt ist, dass heute in Düsseldorf die Gesundheit von Menschen aufs Spiel gesetzt wurde – nicht nur die der Fans, nein, auch die des eigenen Torwarts. Die Rostocker haben damit eine Sache unter Beweis gestellt: sie sind keine „Supporter“ ihres Vereins. Ob der Vorfall Konsequenzen haben wird muss nun das DFL-Sportsgericht entscheiden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, Sport abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s